Sybille | 2013 | WV Nr.67

Objekt Holz, Metall und Uhrwerk, Gesamthöhe ca. 55 cm 

Eine aufgeschnittener Perückenkopf wurde in Teilen neu assembliert. In der rechten Kopfhälfte befindet sich ein Ohr aus Bleibuchstaben – ein Gedankenspiel der Worte/Laute/Buchstaben, die einem ins Ohr strömen – korrespondierend mit den Lettern auf der linken Kopfseite. Im Kopf oben rechts befindet eine kleine Gruppe “Reisender”. Dies kann man leicht mit der Reise (den Stationen) des Lebens vergleichen – aber durchaus positiv – sie bewegen sich auf einem Notenblatt – einer Melodie – eher beschwingt – aber eben doch eine Reise – und schwer mit Koffern und Gepäck beladen – ganz vorne steht eine weiß gekleidete Frau, die dem Betrachter zuwinkt: Sybille. In der linken Kopfhälfte ein Chaos aus Schreibmaschinenlettern, Uhrwerk, Klangstäben, Ziffernblatt. Im Kopfinnern befindet sich ein Pendeluhrwerk, welches auf den angenehm klingenden Tonstäben die Stunde schlägt.

Signatur: Die Skulptur ist nicht signiert und nicht datiert.


SOLD Privatsammlung Nufringen